Für den Igel, der gern Tagebuch schreibt…

Ich biete in meiner Schule ja auch 2 AGs an. Davon habe ich ja schon berichtet. Meine AG “Draußen bei Wind und Wetter” entpuppt sich dabei immer wieder als kleiner Schatz. Es ist wirklich schön zu beobachten, dass es die heutigen Kinder noch nicht ganz verlernt haben, ganz echt und auch kindlich zu spielen. Ich wünsche mir das auch für meinen Puck. Übrigens.

An diesem Donnerstag habe ich mal keine großen Pläne für die 45 Minuten der AG gemacht, sondern die Kinder gefragt, was sie gerne macht würden. Sie entschieden ganz schnell, dass sie gerne einen Unterschlupf für die armen Igel bauen würden. Ich fand die Idee klasse und so habe ich sie mal machen lassen. Die Kinder suchten sich also einen Baum, und begannen aus ganz dünnen, biegsamen Zweigen und kleinen Ästen ein Gerüst zu bauen, das sie nach und nach mit Blättern verkleideten. Am Ende entstand eine niedliche kleine Höhle. Die musste natürlich noch mit einem gemütlichen Bett ausgestattet werden und (ganz wichtig) mit einem Schreibtisch. Ich fragte, wozu genau ein Igel einen Schreibtisch bräuchte.

“Damit er mal aufschreiben kann, war er den ganzen Tag hier auf dem Schulhof sieht! Wie bei einem Tagebuch!”

Ähm, ok.

“Glaubt ihr denn, dass Igel schreiben können? Habt ihr schon mal etwas von einem Igel gelesen?”

“Nö, aber wie denn auch? Sie hatten ja bisher auch keinen Schreibtisch in ihren Verstecken.”

Tja, was soll ich da noch sagen. Hieb- und stichfest.

IMG_2010

Na dann, liebe kreative Stachelgenossen. Wir vermieten exklusiven und bereits möblierten Wohnraum. Besonders geeignet für die Literaten unter ihnen. Hihi.

IMG_2011

Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.