Gute Nacht, kleiner Puck…

Ich erwähnte ja bereits hier und da, dass das mit dem Schlaf vom Puck so eine Sache ist. Vor allem, was das häufige Wachwerden betrifft. Aber auch beim Einschlafen braucht er immer viel Hilfe, da er sich sehr schwer tut, abzuschalten. In der Regel schläft er (auch mittags) an mich gekuschelt auf meinem Arm ein. Das stört mich nicht, zumal es irgendwann auch einfach am schnellsten ging. Dann hab ich ihn in sein Bettchen gelegt oder gleich in unser Bett, je nachdem wie unruhig er so ist. Bei uns schläft er dann meist ruhiger. Und ab dann wird er den Abend über noch immer häufig wach und muss wieder liebevoll in den Schlaf begleitet werden.

Das Schöne an meinem Sohn ist nun, dass er schon früh sehr klar mit uns kommuniziert hat und wir deswegen nur selten rätseln mussten, welcher Weg für ihn der Beste ist. Außerdem spürt er irgendwie, ab wann er für etwas bereit ist. Ich finde das toll und staune immer wieder. Und heute Abend nun, obwohl er bis dato wirklich nur auf meinem Arm zur Ruhe kam, kuschelte er sich kurz an, drehte und drückte sich dann weg, und signalisierte, dass er in sein Bettchen möchte. Das steht direkt neben unserem. Da hat er sich ganz gemütlich hingelegt. Ich hab noch ein paar wenige Minütchen dabei gesessen und hatte dann irgendwie das Gefühl, er schafft das jetzt ohne mich.

Gute Nacht, mein Schatz. Mama hat dich sehr lieb.

Das sage ich immer zu ihm, bevor ich mich aus dem Schlafzimmer schleiche. Nur für gewöhnlich sage ich das zu einem Kind, das ich schlafend in sein Bett lege. Und heute habe ich das zum ersten Mal zu einem wachen Baby gesagt, bin dann aus dem Zimmer gegangen. Was soll ich sagen? Seit dem schläft der kleine Mann. Mittlerweile schon zwei Stunden am Stück. Was sagt man dazu? Ich fühle mich mal wieder ein bisschen bestätigt in meinem Weg, den Dingen ihre Zeit zu geben, sich natürlich und von allein  zu entwickeln.

Ps. Noch während ich diese Zeilen schrieb, wurde er natürlich wach. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.