10. SSW und 11. SSW (Lichtblicke?)

#Tagebuch Minipuck – Kapitel 6 (10. SSW/11.SSW)

Da bin ich einfach mal in der 11. Schwangerschaftswoche. Nächste Woche dann noch und dann sind diese ersten wirklich fordernden 3 Monate geschafft. Wahnsinn. Ich fiebere draufhin. Meine Übelkeit wird besser. Nicht mehr 24 Stunden. Den Vormittag habe ich weitgehend Ruhe. Immerhin. Und heute hatte ich seit langem einen Nachmittag, an dem ich so etwas wie Energie vorzuweisen konnte. Sogar eine Wäsche hab ich angestellt. Und aufgehangen. Der Haushalt ging die letzten Wochen leider komplett unter. Und das ist wörtlich zu nehmen. Meine Vollzeitstelle und mein Vollzeitkind (hihi) war alles, dessen ich halbwegs gerecht werden konnte. Heute jedoch reißt es mich zu regelrechten Höhenflügen. Zeigt die Uhr doch 21.15 Uhr und ich erlebe diese Tageszeit wach. Auch meine depressive Stimmung weicht ein paar emotionalen Lichtblicken. Wobei klar erwähnt werden muss, dass sich diese in erster Linie hormonbedingte Stimmung auf so manche Bereiche legte, nicht aber auf das Leben mit dem Puck. Er hat es selbst an düstersten, übelkeitgetragenen Tagen geschafft, meine Welt zu erleuchten. So ist das.

Ich versuche nun mal positiv zu bleiben und hoffe inständig, dass sich hier ein wirklicher Aufwärtstrend anbahnt. Nicht einfach nur ein guter Tag.

Nun aber mal zu den Daten:

Gewicht: 67,5 Kilo –> also + 1,5 Kilo seit Start

Bauchumfang: 80 cm –> Es tut sich immer noch nicht so viel.

Körperlichkeiten: immer noch Müdigkeit, ab 14.00 Uhr latente Übelkeit, der Bauch zwackt und ich habe IMMER Durst.

Emotionalitäten: Dünnhäutigkeit. Im Bezug auf wirklich jede emotionale Lage. Schnelleres Zweifeln und Unsicherheit auch in nebensächlichen Dingen.

Das Foto.

IMG_2622

11. SSW

Leichte Wölbungen bahnen sich an. Aber ich dachte wirklich, man könne es schon deutlicher sehen. Etwas Enges tragen geht z.B. nicht mehr. Auf dem Foto sieht’s nun aber noch gar nicht so dramatisch aus. Seltsam.

Premiere. Ich stelle euch heute den Minipuck vor. Hier wäre er also. Die weiteren Bilder sollen dann nur meinem Mann, dem Puck und mir gehören. Ist ja was sehr Intimes. So ein Foto seines Körperinneren. Entblößter geht nicht.

IMG_2618

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.