23. SSW (“Immer her mit den Bäumen…”)

#Tagebuch Minipuck – Kapitel 17 (23. SSW)

Die Überschrift lässt es erahnen. Mir geht’s gut soweit. Ich bin in dieser “Ich-könnte-Bäume-ausreißen”-Phase. Ich hab Elan für fünf. Kann nicht stillsitzen und würde gerne alle Projekte, die mir so für die Sommerferien und den Mutterschutz vorschweben, gerne vorgestern erledigen. Da zügle ich mich aber. Auch deshalb, weil mein Alltag allein eigentlich ausreichend Bäume zum Ausheben bereithält. Job, Kind, Haushalt, Sozialleben, Ehe, Blog und all die kleinen Dinge, die sonst noch so anfallen. Das war im Übrigen keine Rangfolge der Prioritäten gerade.

Bezüglich meiner Schwangerschaft gibt es nicht viel zu berichten. Der Bauch wächst momentan stündlich. Naja, gefühlt zumindest. Ich empfinde ihn als “Ich-stehe-kurz-vor-der-Niederkunft”-Bauch. Aber gut, Selbstwahrnehmung ist ja eine trügerische Sache. Prinzipiell fühle ich mich aber in dieser Schwangerschaft deutlich “voluminöser” als in der letzten. Und auch sonst so in meinem Körper nicht allzu vorzeigbar. Mein Mann, der Gute, sieht das natürlich ganz anders. Aber das ist nun gerade jetzt auch seine verdammte Pflicht. Jawohl.

Beschwerdetechnisch gibt es, Gott sei Dank, noch nichts weiter zu berichten. Noch kein Wasser. Ich weiß aber auch nicht, ab wann man das kriegt. Keine Streifen, keine Rückenschmerzen, kein Schwindel, deutlich weniger Wehentätigkeit, keine müden Beine, relativ selten Luftknappheit. Nur mein Beckenboden macht sich vor allem abends bemerkbar. Gerade kann ich das aber auch nicht so recht unterscheiden. Ich fahre nämlich wieder viel Fahrrad und obwohl mein Fahrrad sehr neu ist und sonst auch wirklich top, muss der Sattel ein Produkt des Teufels sein. Hart und unbequem, trotz Geleinlagerungen. Ich habe von der sonntäglichen Fahrradtour tatsächlich beidseitig blaue Flecken. Na, ihr wisst schon wo. Kennt sich jemand da aus? Ist der Sattel falsch eingestellt oder kann ich mit irgendeinem Zubehör tricksen? So geht es ja nicht weiter.

Schwafel, schwafel und nun zum Wetter, äh, zu den Daten:

Gewicht

72 Kilo –> also + 6 Kilo.

Bauchumfang

Wächst. Im Minutentakt. Ich schwöre.

Körperlichkeiten

Beckenboden drückt und schmerzt. Oder sind das die Fahrradtourblessouren?

Emotionalitäten

Fühle mich maximal unsexy und klopsig. Gar nicht so schön schwanger.

Das Foto

IMG_3005

Auf den Fotos kommt das irgendwie immer gar nicht rüber.

Outfit der Woche

IMG_3003

Man kann man da viel erkennen. Brauche wieder einen Ganzkörperspiegel. Dringend. Obwohl, gemessen an meiner derzeitigen Wahrnehmung ist dieses Halbdunkel vielleicht auch mal ok. Jammern nervt. Ich lass das jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.