Wochenende in Bildern 25./26. März

Wir hatten ein ganz feines Frühlingswochenende. Mit viel Sonne. Endlich. Und ein bisschen Unternehmung. Ich hab nämlich ein bisschen Lagerkoller. Auch, wenn ich letzte Woche erst auf Reisen war. Aber ich könnte das immer und öfter.

Aber nun zu unserem Wochenende.

Der Tag startet mit Kaffee im Bett. Einem quietschenden Baby. Und einem frühlingshummeligen Puck.

Der Vormittag wird dem Wochenendeinkauf (Papa und Puck) und dem Hausputz (Mama und Finchen) gewidmet. Anschließend  wird noch etwas Sonne auf dem Balkon getankt und dann gibt’s auch schon Mittag. Ofenpfannkuchen.

Für mich in der herzhaften Variante.

Gut gesättigt ruft der Mittagsschlaf. Ich gönne ihn mir heute auch. Ich bin immer noch nicht richtig fit und brauche dringend Pausen.

Als alle wieder wach sind, muss ich mal raus. Also fahren wir in den stadteigenen Zoo.

In die Sonne blinzeln. Das hat mir gefehlt.

Ein bisschen Nostalgie am Eisstand.

Inklusive Kaugummiblase. Das muss natürlich.

Wir kehren recht spät nach Hause und lassen den Tag ganz gemütlich auf der Couch ausklingen. Das Finchen hat derzeit eine aktive Phase, denkt abends nicht ans Schlafen und geht erst mit mir ins Bett.

Der Sonntag startet wieder mit einer Kaffeerunde im Bett und frischen Bäckerbrötchen. Dann ruft wieder der Balkon. Der Puck verwandelt ihn immer wieder in eine sandige Baugrube. Allerliebst.

Zum Mittag gibt es mal wieder Wraps mit Chillifüllung. Und anschließend wieder ein Schläfchen.

Auch am Sonntag starten wir einen Familienausflug. Ein bisschen Seeluft schnuppern und Fischbrötchen essen.

Reiseproviant.

Papa und Sohn ganz lässig. Meine Herzen.

Die Welt ist ein Ort zum Entdecken.

Das Finchen hat akuten Futterneid. Aber für Fisch ist es wohl noch etwas zu früh.

Wir fahren gegen Abend in die Stadt zurück und gönnen uns wieder eine Sofarunde. Beide Kinder brauchen heute lange, um einzuschlafen. Ein bisschen Jetlag vermutlich doch.

Ein schönes Wochenende, wie gesagt.

Mehr schöne Wochenende gibt es bei Susanne von GeborgenWachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.