Ich schenk dir diese Zeilen…

Ich schenke dir diese Zeilen,
ich schenke dir mein Ohr,
und solltest du jemals zweifeln,
hol diese Worte hervor.

Ein Orkan, ein Sturm, dann Stille,
hält einmal an, diese Welt,
ein neuer eigener Wille,
ein neues Herzchen, das zählt.

Ein Herzchen, das stets zu dir findet,
den Weg zu dir nie verliert.
Ein Herzchen, das nur für dich schlägt,
und doch deinen Takt dirigiert.

Wie die ersten Minuten jetzt gehen,
gemeinsam oder getrennt,
wird niemals als Zeichen stehen,
wie sehr ihr euch liebt oder kennt.

Neun Monate schon webte das Band,
das euch beide für immer vereint,
neun Monate schon wuchs die Liebe,
die jetzt über allem scheint.

Wiegt schwer so ein Anfang mit Steinen
doch formt er ein Kämpferherz stark.
Pflanzt Mut in seinem und deinem,
zeigt Stärke, die tief sich verbarg.

Die Augenblicke werden es richten,
jedes Lächeln, die Händchen so klein,
die Sorgen werden sich lichten,
denn niemals seid ihr allein.

Hab Vertrauen in die Dinge, die warten,
die Zeiten mit Kindern sind schön.
Limonadentage im Garten,
und am Ende zählt nur das zu sehen:

Da ist ein Herzchen, das stets zu dir findet,
das den Weg zu dir nie verliert.
Ein Herzchen, das nur für dich schlägt,
und doch deinen Takt dirigiert.

Und ich schenke dir diese Zeilen,
ich schenke dir mein Ohr,
und solltest du jemals zweifeln,
hol diese Worte hervor:

Wie die ersten Minuten vergingen,
gemeinsam oder getrennt,
das wird niemals bestimmen,
wie sehr ihr euch liebt oder kennt.

Für D.

Kommentare

  1. Sarah

    Sassi ich sitze hier, schaue auf mein stillendes Baby und weine. Das ist das schönste das ich in diesem Jahr gelesen habe. Danke für dieses Gedicht. Ich muss es ausdrucken, verschenken und in die Welt schicken. So wunderschön ❤️

    1. Sassi
      Sassi

      Wow, lieben Dank! Solche Worte bedeuten mir sehr viel!

  2. Pia

    Mir geht es genauso: schaue gerade meinen kleinen Babyjungen an und finde dein Gedicht so passend und wunderschön ❤️

  3. Sarah

    Einfach wunderschön. Das berührt mein Herz. Auch ein knappes Jahr nach dem Kaiserschnitt. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.