Literaturempfehlung – „Angstmän“

Die Wahl einer Klassenlektüre fällt nicht immer leicht. Groß ist das Angebot und meist werden einfach die Lektüren verwendet, die ohnehin als Klassensatz an der Schule vorhanden sind. Während fast jeder Klassiker von Christine Nöstlinger oder Paul Maar kennt, möchte ich an dieser Stelle ein Buch empfehlen, das ich in den letzten Jahren mit meinen …

Sportunterricht oder „Mein Leben als Zirkusdirektor“

Als ich nach dem Referendariat meine erste Stelle antrat, konnte ich mich über meinen Stundenplan im Grunde nicht beschweren. Zusätzlich zu altbekannten Fächern wie Mathe, Deutsch oder Musik übernahm ich nun aber außerdem in einer ersten Klasse den Sportunterricht. Ich hatte dieses Fach nicht studiert, verfügte über keinerlei Kenntnisse bezüglich der Sicherheit eines jedweden Sportgerätes …

„Und? Was studierst du so?“

Wollte ich im Studium lästigen Small-Talk möglichst schnell beenden, musste das Gespräch nur auf die von mir auserkorene Studiumswahl gelenkt werden. Wurde die Frage danach nämlich mit „Grundschullehramt“ beantwortet, war die Unterhaltung quasi gelaufen und der Stempel perfekt. Ich habe an einer kleineren, niederbayerischen Universität studiert und obwohl ich diese Zeit geliebt habe und ihr …

Voller Einsatz…

Als größter Lehrerverband in Bayern bietet der BLLV viel Informatives aus den Bereichen der Bildung und Politik. Vor allem für Junglehrer gibt es Wissenswertes – etwa zum Thema „Einstellungen“. Wer Interesse hat: KLICK

„Wir haben ja keine festen Plätze, aber … „

An eine neue Schule zu kommen ist immer aufregend. Neues Gebäude, neue Schüler und auch neues Kollegium. Nach dem obligatorischen Rundgang lande ich zum Schluss im Lehrerzimmer, der heiligen Oase der Ruhe, der Ort wo Milch und Kaffee fließen und der für mich zu Schülerzeiten sicherlich als eines der größten Mysterien galt. „Hier findest du …

Märchenstunde oder „Die Geschichte von so einen hässlichen Küken“

Es ist für mich immer wieder faszinierend wie das einfache Behandeln unserer guten alten Märchen zu einem fast haarsträubenden literarischen Abenteuer werden kann. Nachdem das Thema vier Wochen unseren Deutschunterricht bereicherte, beschloss ich zum Abschluss das Märchen vom hässlichen Entlein zu lesen und meine Schüler ein paar, wie ich fand, einfache Verständnisfragen zum Text beantworten …

Die eierlegende Wollmilchsau oder „der rote Holzfarbstift“

Im Allgemeinen ist es ein Leichtes einen Lehrer glücklich zu machen und wenn ich diesbezüglich einen Wunsch frei hätte, so würde er vermutlich so lauten: Meine Schüler sollen nur einen Tag meinen wirklich unfassbar einfach formulierten Arbeitsanweisungen lauschen und sie anschließend zumindest halbwegs inhaltsgetreu umsetzen. Wenn ich meine Klasse bitte, die eben erarbeiteten mathematischen Erkenntnisse …