39. SSW / 40.SSW (Zwischen Abschied und Alltag)

#Tagebuch Mini-Puck Kapitel 30 (39. und 40. SSW) Es war die letzten Tage ein wenig ruhiger hier. Das Wichtigste zuerst. Uns geht’s gut. Alles in Butter und so. In der letzten Woche hatte unsere liebe Tagesomi allerdings Urlaub, da wir vereinbart hatten, dass sie den noch vor dem Geburtstermin nimmt. Danach ist sie da und …

36. SSW (“Määääääääh!”)

#Tagebuch Mini-Puck Kapitel 27 (36. SSW) Vorsicht, das heutige Update mag ein wenig nörgelig und resignierend werden. Es war nicht so meine Woche. Also eigentlich war nicht mal irgendwas so richtig Dramatisches los, aber diese Woche und ich, wir haben einfach nicht so recht zueinander gefunden. Der Anfang war noch recht annehmbar. Ich gehe meinem …

Herausforderung Schwangerschaft

Auch meine zweite Schwangerschaft neigt sich so langsam dem Ende zu. Noch gute 5 Wochen. Vielleicht etwas mehr, vielleicht etwas weniger. Das wird sich zeigen. Diese Schwangerschaft war absolut gewollt, der Mini-Puck ein Wunschkind. Und im Grunde kann ich mich eigentlich nicht beklagen. Es verlief im Großen und Ganzen alles ruhig. Von den typischen Beschwerden …

34. SSW (“Bleiben Sie ganz entspannt”)

#Tagebuch Mini-Puck Kapitel 25 (34. SSW) Grüße aus dem Mutterschutz. Ein paar Tage verfrüht. Wirklich nur ein paar Tage, aber die haben mich doch tatsächlich ein wenig gewurmt. Ich schrieb ja darüber. Mittlerweile hab ich meinen falschen Ehrgeiz hinter mir gelassen und konzentriere mich auf das, was kommen mag. Im Prinzip geht es mir weiter …

27. und 28. SSW (“Zielgerade???”)

#Tagebuch Minipuck – Kapitel 20 (27. und 28. SSW) Ein Schwangerschaftsnewsletter – ihr wisst schon, so einen mit Wochenupdate – den ich äußerst (!) sporadisch lese, verkündet, dass mit der 28. Schwangerschaftswoche das zweite Trimester und der siebte Monat zu Ende geht. Ja, ok, soweit kann ich zustimmen. Der nächste Satz weist mich dann darauf …

19. SSW (“Schwanger? Wer? Ich?”)

#Tagebuch Minipuck – Kapitel 13 (19. SSW) Puh. Das war eine Woche. Ich möchte es mal “arbeitsintensiv” nennen. Ein Elternsprechtag, eine Konferenz, diverse zusätzliche Elterngespräche, ein Elternabend, nach wie vor ein bisschen Umzugschaos (ein bisschen sehr viel, um ehrlich zu sein), ein kleiner Puck, seines Zeichens ein Wirbelwind und der normale Alltag (einkaufen, waschen, bla, …