Was für eine Woche…

Hinter mir liegt eine wirklich anstrengende Woche auf die ich mit Stolz und Bauchweh zurückblicke. Aber alles der Reihe nach… Montag, 9.11. Elternsprechtag Nummer 1. Ich verbringe ca. 10 Stunden am Stück in der Schule (8.00 – 18.00 Uhr). Der Puck ist erst ganz normal bei seiner heißbeliebten Tagesmama/-oma untergebracht und wird dort dann von …

DIY-Mom…so ein bisschen…fast

Die Zeit der Traditionen beginnt. Darauf habe ich mich wirklich schon während meiner Schwangerschaft gefreut. Darauf, mit und für meinen Sohn ein Leben voller Erinnerungen und schöner Familientraditionen aufzubauen. Der klassische Laternenumzug zu Sankt Martin gehört natürlich dazu. Noch heute erinnere ich mich gern an meine Umzüge zurück. In unserem Dorf. Mit meinen Geschwistern. Begleitet …

Aller Anfang ist schwer … oder Übung macht den Meister

Der Puck ist kein Kostverächter. War er nie. Er hatte bereits früh ein immenses Interesse an allem was mit Nahrung zu tun hat. Stillen, stillen, stillen. Sehr zur Freude meiner Brustwarzen, um mal kurz ins Detail zu gehen. Mit Beikosteinführung änderte sich an seinem Appetit nichts. Dennoch ist er furchtbar wählerisch ganz übrigens. Brei war …

Scheiß-Momente der Woche #1

… oder die Geschichte vom Klammeräffchen. Angeregt durch die grandiose Idee des Rubbelbatz-Elternteams einfach mal ein paar Momente der Woche festzuhalten, die man am liebsten im Klo runterspülen möchte, werde ich mich nun auch zu selbsttherapeutischen Zwecken auf das virtuelle Sofa legen und mir einfach mal alles von der Seele schreiben. Darf ich vorstellen? Der „Place to be“ …

Vom Abstillen, Trennungsschmerz und einem Cocktail…

Wir befinden uns im Abstillprozess. Eher durch den Puck initiiert als durch mich. Ja, ich weiß, dass es genauso laufen soll und dass es auf diese Weise ganz natürlich läuft, was ich ja favorisiere, aber ich leide trotzdem unter Trennungsschmerz. Das Stillen war einfach „unseres“, eine kleine Ruheoase, ein inniger Moment in meinem doch eher …

Es ist an der Zeit…

Vor genau 10 Monaten beschloss ich, damit zu beginnen, einen Blog zu schreiben. Damals war ich ganz frischgebackene Mama und sehnte mich nach ein bisschen Aufgabenbereich außerhalb des Mama-Universums. Darum wollte ich auch einen Lehrerblog führen, um nicht noch einen von diesen „Mutti-Blogs“ ins Leben zu rufen. Tja, was soll ich sagen. 10 Monate später …

ElternURLAUB…Nicht!

Jüngst sprach ich mit ein paar meiner ehemaligen Kolleginnen. Das Gespräch war angeregt und heiter. Klassengemecker, Bald-Ferien-Gestöhne, Haha-Schüler-Anekdoten, Sie wissen schon. Man erkundigte sich nach meinem derzeitigen Alltag, da ich ja momentan in Elternzeit verweile, noch bis September. „Und wie geht es dir und dem Sprössling? Genießt du den Urlaub?“ Ähm, ja. Ich erzähle ein wenig vom …