Leben ist, was passiert, während man Pläne macht…

Vorhang auf Hallo, ich bin Sassi, 19 Jahre alt. Gerade fertig mit dem Abi. Aufregende Zeiten. So dazwischen. Abschluss und Neuanfang. Ja, ich werde wohl studieren. Also auf jeden Fall nicht Lehramt. Das wollen alle. Das erwarten alle. Weil ich das so toll könnte. Aber ich möchte lieber was Außergewöhnliches. Was zum Staunen. Was mit …

12 von 12 im Juli – “Unterwegs”

Herzlich Willkommen zum heutigen Bilderkino. 12 Momente des Tages. Heute in der “Reiseversion”. Derzeit verweilen wir ja in Niederbayern. Und wie wir uns dort die Zeit vertreiben, zeig ich euch jetzt. *hier bitte Sendung-mit-der-Maus-Stimme denken Nachdem wir gestern spät von Familie Rubbelbatz zurückkehrten, war die Nacht verkürzt und das Finchen braucht einen kleinen Vormittagsschlaf. Und …

Reisetagebuch: Woche #1

Unterwegs… Zwei Kinder, eine Mama, ein Auto, vier Wochen und tausend Begegnungen. Ich mache eine Rundreise mit den Kindern. Quer durch Deutschland. Von oben nach unten und wieder zurück. Knappe 30 Tage sind wir unterwegs. Und wer mag darf uns hier ein Stück begleiten. Gute Planung ist alles. Oder zumindest viel. Oder zumindest ein bisschen. …

Welche Schublade bin ich? Und wenn ja, wie viele?

Seit vielen Monden lebe ich nun schon in der Elternwelt. Dieser eigensinnigen Welt aus Kinderlachen, Babyduft, Liebe und Müdigkeit. Ich bin Mutter. Schon eine Weile. Aber was für eine Mutter? Manchmal werde ich das gefragt und manchmal, da frage ich es mich selbst. Was für eine Mutter bin ich? Ich stehe vor einer riesigen Schrankwand …

12 von 12 im Juni

12 von 12 ist wirklich die einzige Aktion, an die ich konsequent denke. Ich finde sie aber auch einfach schön und manchmal lenkt sie meinen Blick nochmal deutlich bewusster auf all die kleinen Alltagssituationen, die es wert sind, nicht vergessen zu werden. Der Tag startet wie immer mit Kaffee. Schon abends beim Einschlafen freue ich …

Die Romantikkiste

Romantik, Zweisamkeit, Exklusivität, Paarzeit. Dinge, die man ab der Geburt eines gemeinsamen Kindes vermeintlich in einer große Kiste verstaut, um Selbiger ein hübsches Plätzchen auf dem Dachboden zu suchen. Dort steht sie dann und wartet. Auf andere Zeiten. Auf das Heranwachsen der Kinder, auf Feierabende, auf Omas und Opas, auf Babysitter. Sie wartet geduldig. Neben …

Ich trage dein Herz

Lieber Papa, ich kenne dich schon fast mein ganzes Leben. Und somit beginnen diese Zeilen gleich ein wenig besonders. Denn als wir uns begegneten, konnte ich dir schon eigenen Schrittes entgegen tapsen. Mit einem Ball in der Hand, so sagt man mir, hatte ich wohl gleich erkannt, dass mir da ein wunderbarer Spielgefährte gegenüber saß. Nein Papa, …

Darf ich das behalten – ein Muttertagswunsch

*Bitte darf ich das behalten Behalt meine alten Träume Kannst sie verwalten wie du willst Halt die Welt in deiner Gewalt Aber nimm deine kalten Hände von meiner Hand Ein paar Augenblicke erst bist du bei mir und ich bin schon voller Liebe. Und voller Angst. Einer ungeahnten, nie gespürten Angst. Um dich. Und auch …

Einmal ich, 1000 Gefühle, 1000 Erinnerungen

Wenn ich mich erinnere, dann mit allem. Dem Herzen, dem Kopf, den Augen, der Nase, den Ohren, dem Bauch. Ich weiß, wie es war. Im Kindergarten. Als ich einmal nicht schlafen konnte, so fest ich die Augen auch zudrückte. Und wie meine Erzieherin das sah, mich flüsternd zu sich winkte und ich bei ihr bleiben durfte, während …